Substrate/ Herstellung

Das Video wurde gerade für unsere Neueinsteiger aufgenommen und dient als kleine Hilfestellung zur Eigenherstellung von für die Zucht verwenbaren Laubwaldhumus.

Das Viedo hat mein Käferfreund Jens gedreht.

Abkürzungen:

 

LWH - Laubwaldhumus

WFH - weiß faules Holz

RFH - rot faules Holz

FS    - Flacke Soil

BS    - Black Soil

LWH - Laubwaldhumus


Laubwaldhumus ist die ca. 10 cm hohe oberste Waldbodenschicht, Diese sich unter dem gefallenen Laub befindet. Sie besteht vorwiegend aus ein- bis zweijährig verrotteten Laub und kleineren Ästen. Es ist ratsam dieses Substrat nur in reinen Laubwäldern zu sammeln, um Nadelholz darin auszuschließen.

Hat man sich nun einen Vorrat des noch groben Substrates beschafft, kommt nun der Schritt des Zerkleinern. Hierfür haben sich in der Vergangenheit Geräte wie z.B. Laubsauger, Gartenhexler und auch die Moulinette bewährt.

Die Feinheit des Substrates entscheidet über das Wohlbefinden der Larven, den klimatischen Bedingungen im Substrat und allerletzt über das Larvenwachstum. Dies kann aber von Art zu Art und vom Larvenstadium her unterschiedlich sein, so daß man das Substrat und dessen Konsistenz auch Diesen anpassen sollte.

In Eichen- und Buchenwäldern gesammeltes LWH, ist meines Erachtens her ein sehr hervorragendes Substrat.

Neu dazugekommen!

Mecynorrhina oberthuri kirchneri
Mecynorrhina oberthuri kirchneri
Amaurodes passerini linnei
Amaurodes passerini linnei
Dynastes hercules equatorianus
Dynastes hercules equatorianus
Dynastes hercules lichyi
Dynastes hercules lichyi
Dynastes neptunus
Dynastes neptunus
Dicronorhina micans
Dicronorhina micans


Goliathus goliatus consperus aus eigener Nachzucht
Goliathus goliatus consperus aus eigener Nachzucht
Protaetia himalayana
Protaetia himalayana
Megasoma acteon Paar Dez 2013 in Zucht
Megasoma acteon Paar Dez 2013 in Zucht